DatenschutzerklÀrung

FĂŒr die Oskar Gerdsen GmbH ist der Schutz personenbezogener Daten von höchster Bedeutung. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle darĂŒber informieren, wie wir Ihre PrivatsphĂ€re schĂŒtzen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur VerfĂŒgung stellen. Alle Daten, die Sie bei uns speichern, geben wir ohne Ihr EinverstĂ€ndnis nicht an Dritte weiter. Wir werden auch Ihre Daten niemals verkaufen oder anderweitig herausgeben, mit anderen Daten abgleichen oder sonstwie nutzen - sondern uns geht es nur darum, Ihren Umzug einfach und bequem durch zu fĂŒhren. Neben der selbstverstĂ€ndlichen Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzverordnung (DSGVO) möchten wird uns mit diesen Hinweisen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, sodass Ihre PrivatsphĂ€re zu jeder Zeit geschĂŒtzt wird. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher und wohl fĂŒhlen.

DatenschutzerklÀrung nach der DSGVO

I.Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Oskar Gerdsen Umzugsunternehmen GmbH
Wittland 20a
24109 Kiel · Deutschland
Telefon: +49(0)431 / 6 20 36
E-Mail: service@gerdsen.de
Internet: www.gerdsen.de

Stark wie ... Oskar Gerdsen

II.Name und Anschrift des Datenschutzbeaufragten
Der Datenschutzbeaufragte des Verantwortlichen ist:

Frank Lierz
Karl-Wilhelm-Straße 1a
76359 Marxzell · Deutschland
Tel. +49.7248-9359883
Fax. +49.7248-9359884
www.frank-lierz-beratung.de
info@frank-lierz-beratung.de

III.Allgemeines zur Datenverarbeitung
1.Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsĂ€tzlich nur, soweit dies zur Abwicklung unserer VertrĂ€ge erforderlich ist. Nach ErfĂŒllung der vertraglichen Pflichten verarbeiten wir Daten nur nach erteilte Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen FĂ€llen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsĂ€chlichen GrĂŒnden nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschrifen gestattet ist.

2.Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir fĂŒr VerarbeitungsvorgĂ€nge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur ErfĂŒllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch fĂŒr VerarbeitungsvorgĂ€nge, die zur DurchfĂŒhrung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und ĂŒberwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung.

3.Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfĂ€llt. Eine Speicherung kann darĂŒber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europĂ€ischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschrifen, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist ablĂ€uf, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten fĂŒr einen Vertragsabschluss oder eine VertragserfĂŒllung besteht.