Datenschutzerkl├Ąrung nach der DSGVO

F├╝r die Oskar Gerdsen GmbH ist der Schutz personenbezogener Daten von h├Âchster Bedeutung. Wir m├Âchten Sie deshalb an dieser Stelle dar├╝ber informieren, wie wir Ihre Privatsph├Ąre sch├╝tzen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verf├╝gung stellen. Alle Daten, die Sie bei uns speichern, geben wir ohne Ihr Einverst├Ąndnis nicht an Dritte weiter. Wir werden auch Ihre Daten niemals verkaufen oder anderweitig herausgeben, mit anderen Daten abgleichen oder sonstwie nutzen – sondern uns geht es nur darum, Ihren Umzug einfach und bequem durch zu f├╝hren.

Neben der selbstverst├Ąndlichen Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzverordnung (DSGVO) m├Âchten wird uns mit diesen Hinweisen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, sodass Ihre Privatsph├Ąre zu jeder Zeit gesch├╝tzt wird. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher und wohl f├╝hlen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Oskar Gerdsen Umzugsunternehmen GmbH
Wittland 20a
24109 Kiel ┬Ě Deutschland
Telefon: +49(0)431 / 6 20 36
E-Mail: service@gerdsen.de
Internet: www.gerdsen.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeaufragten

Der Datenschutzbeaufragte des Verantwortlichen ist:

Frank Lierz
Karl-Wilhelm-Stra├če 1a
76359 Marxzell ┬Ě Deutschland
Tel. +49.7248-9359883
Fax. +49.7248-9359884
www.frank-lierz-beratung.de
info@frank-lierz-beratung.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grunds├Ątzlich nur, soweit dies zur Abwicklung unserer Vertr├Ąge erforderlich ist. Nach Erf├╝llung der vertraglichen Pflichten verarbeiten wir Daten nur nach erteilte Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen F├Ąllen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tats├Ąchlichen Gr├╝nden nicht m├Âglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschrifen gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir f├╝r Verarbeitungsvorg├Ąnge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erf├╝llung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch f├╝r Verarbeitungsvorg├Ąnge, die zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erf├╝llung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und ├╝berwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung.

3. Datenl├Âschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gel├Âscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entf├Ąllt. Eine Speicherung kann dar├╝ber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europ├Ąischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschrifen, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder L├Âschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abl├Ąuf, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten f├╝r einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserf├╝llung besteht.